PROGRAMM

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Archiv

Tell me the truth about love

Sarah Maria Sun (Sopran)

Kilian Herold (Klarinette)

Jan Philip Schulze (Klavier)

Werke von Franz Schubert, George Gershwin, György Ligeti, Leonard Bernstein, Georges Aperghis u. a.

Sarah Maria Sun und Jan Philip Schulze sind immer ein Garant für originelle und ausgefallen-durchdachte Liedprogramme. Dieses Mal begeben sie sich gemeinsam mit dem Klarinettisten Kilian Herold auf die Suche nach der Wahrheit über die Liebe. Ob sie diese in dem schwungvollen und abwechslungsreichen Programm finden werden?

Vortragssaal, Staatsgalerie

Beginn: 19:30

Happy Birthday, Franz Schubert!

Esther Dierkes (Sopran)

Diana Haller (Mezzosopran)

Moritz Kallenberg (Tenor)

David Steffens (Bass)

Markus Hadulla (Klavier & Leitung)

Lieder und Ensembles von Franz Schubert

Nach dem eher nachdenklich-philosophischen Männerensemble-Projekt Nachthelle! geht es in diesem zweiten Schubert'schen Ensembleprogramm, das der Pianist Markus Hadulla konzipiert hat, deutlich heiterer zu. Dieses Mal sind auch Damen mit von der Partie, was eine Aufführung von Schuberts köstlichem und leider viel zu selten zu hörendem Terzett "Der Hochzeitsbraten" erlaubt. Da bleibt kein Auge trocken!

Weißer Saal, Neues Schloss

Beginn: 19:30

Rilke und das Lied um 1900

Götz Payer (Moderation)

Studierende der Liedklasse Prof. Götz Payer

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Anmeldungen sind nicht mehr möglich!

Lieder von Alma Mahler, Arnold Schönberg, Richard Strauss, Max Reger, Alexander von Zemlinsky u. a.  

mit Josua Bernbeck (Bariton), Giorgia Cappello (Mezzosopran), Julia Anna Koch (Klavier), Marite Männi (Klavier), Jana Purešić (Klavier, Lars Tappert (Tenor)

Im September 2023 wurde im Literaturmuseum der Moderne die Ausstellung »Singen! Lied und Literatur« als drittes Ausstellungsprojekt im Rahmen von #LiteraturBewegt eröffnet. Die Ausstellung zeigt einen Teil aus dem reichen Liedschatz der Marbacher Musikalienabteilung.
Das Programm dieses Liednachmittags stellt den Dichter Rainer Maria Rilke, dessen umfangreichen Nachlass das DLA 2022 erwerben konnte, in Vertonungen der Jahrhundertwende ins Zentrum.

Eintritt frei

Humboldt Saal, DLA Marbach

Beginn: 15:00

Des Knaben Wunderhorn

Marie Seidler (Mezzosopran)

Christoph Pohl (Bariton)

Marcelo Amaral (Klavier)

Lieder von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Arnold Schönberg, Johannes Brahms, Walter Courvoisier, Richard Strauss und Gustav Mahler


Die drei Sammelbände Des Knaben Wunderhorn, in denen Achim von Arnim und Clemens Brentano zwischen 1805 und 1808 über 700 Volksliedtexte veröffentlichen, ist eine unerschöpfliche Quelle für Komponistinnen und Komponisten. Die bekanntesten Wunderhorn-Vertonungen stammen sicherlich von Gustav Mahler, die an diesem Abend ebenso auf dem Programm stehen wie weniger bekannte Wunderhorn-Lieder von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Johannes Brahms u. a.

Weißer Saal, Neues Schloss

Beginn: 19:30

Rose, die Müllerin

Julian Prégardien (Tenor)

Götz Payer (Moderation)

Lieder von Franz Schubert, Johann Friedrich Reichardt, Fanny Hensel, Wilhelm Berger u. a.

Julian Prégardien hat gemeinsam mit Johannes Held die Idee zu diesem Liederspiel entwickelt, das sich auf eine musikalische Zeitreise zu den Ursprüngen von Franz Schuberts Liederzyklus Die schöne Müllerin begibt.

Im zweiten Teil des Abends werden Johannes Held und Götz Payer den zudem den gesamten Schubert'schen Zyklus aufführen.

Konzertsaal, HMDK Stuttgart

Beginn: 19:00

Meisterklasse 4/4

Kammersängerin Brigitte Fassbaender (Dozentin)

Welche Freude!
Bereits 2015 durften wir Brigitte Fassbaender als Dozentin der 41. Stuttgarter Meisterklasse für Lied erleben – und freuen uns nun ganz besonders, dass wir sie 2023 wieder für einen Lied-Meisterkurs gewinnen konnten!

Eintritt frei. Anmeldung erbeten

Kammermusiksaal, HMDK Stuttgart

Beginn: 10:30

Meisterklasse 3/4

Kammersängerin Brigitte Fassbaender (Dozentin)

Welche Freude!
Bereits 2015 durften wir Brigitte Fassbaender als Dozentin der 41. Stuttgarter Meisterklasse für Lied erleben – und freuen uns nun ganz besonders, dass wir sie 2023 wieder für einen Lied-Meisterkurs gewinnen konnten!

Eintritt frei. Anmeldung erbeten

Kammermusiksaal, HMDK Stuttgart

Beginn: 10:30

Meisterklasse 2/4

Kammersängerin Brigitte Fassbaender (Dozentin)

Welche Freude!
Bereits 2015 durften wir Brigitte Fassbaender als Dozentin der 41. Stuttgarter Meisterklasse für Lied erleben – und freuen uns nun ganz besonders, dass wir sie 2023 wieder für einen Lied-Meisterkurs gewinnen konnten!

Eintritt frei. Anmeldung erbeten

Kammermusiksaal, HMDK Stuttgart

Beginn: 10:30

Meisterklasse 1/4

Kammersängerin Brigitte Fassbaender (Dozentin)

Welche Freude!
Bereits 2015 durften wir Brigitte Fassbaender als Dozentin der 41. Stuttgarter Meisterklasse für Lied erleben – und freuen uns nun ganz besonders, dass wir sie 2023 wieder für einen Lied-Meisterkurs gewinnen konnten!

Eintritt frei. Anmeldung erbeten

Kammermusiksaal, HMDK Stuttgart

Beginn: 10:30

1. Liedkonzert

Mingjie Lei (Tenor)

Jan Philip Schulze (Klavier)

Lieder von Henry Purcell, Sergei Rachmaninov, Johannes Brahms, Kurt Weill und Long Wang

Seit der Saison 2018/19 gehört der junge chinesische Tenor Mingjie Lei dem fantastischen Ensemble der Staatsoper Stuttgart an. Der in vielfacher Hinsicht ausgezeichnete Sänger (u. a. NEUE STIMMEN 2017, ARD Musikwettbewerb 2018, Song Prize beim BBC Cardiff Singer of the World Competition 2019) zeigt sich dem Stuttgarter Publikum nun erstmals auch als feinsinniger Liedinterpret im 1. Liedkonzert der Saison 2023/24.

Vortragssaal, Staatsgalerie

Beginn: 19:30