Stefanie Knorr / Aimi Sugo

Deutschland / Japan

Aufnahme Runde I / Recording Round I

Aufnahme Runde I / Recording Round I

Aufnahme Runde I / Recording Round I

Stefanie Knorr, Sopran
*1989 Deutschland

Aimi Sugo, Klavier
*1989 Japan

 

Wir freuen uns besonders auf den Liedwettbewerb Stuttgart 2020, weil es für uns eine Freude ist, zusammen Musik zu machen und wir wieder gemeinsam live vor Publikum musizieren dürfen.


(Hey Liedlovers: Wanna know more – jump to the english version...)

 

Auf den Wettbewerb bereiten wir uns eigentlich schon seit ungefähr drei Jahren vor - seitdem wir als Duo zusammen arbeiten. Einige der Lieder kennen wir schon etwas länger. Das für uns neue Repertoire bereiten wir seit Sommer vor.

 

Ein Wort, das meinen Duo-Partner/meine Duo-Partnerin auszeichnet:
Stefanie über Aimi: Aimi hat so viele Eigenschaften, dass ich mich nicht auf ein Wort beschränken kann. Sie ist einzigartig.

Aimi über Stefanie: Es ist schwierig für mich, meine Duo-Partnerin mit einem Wort zu beschreiben. Auf Japanisch könnte ich das Wort “sei shin sei i” benutzen, was man mit ehrlich, aufrichtig und vertrauensvoll übersetzen kann.

 

Unser Lieblingslied von Hugo Wolf ist kein spezifisches.
Es gibt so viele tolle Lieder von Hugo Wolf, da ist es sehr schwierig eines herauszupicken. Die Lieder aus dem Italienischen Liederbuch gefallen uns besonders gut, weil sie alle einen so unterschiedlichen Charakter haben und voller Energie sind.

 

Der Wettbewerbs-Livestream ist toll,
weil so viel mehr Menschen, u.a. unsere Verwandte und Freunde, auch daran teilhaben können.

 

 

We are especially looking forward to the Liedwettbewerb Stuttgart 2020 because
we love to make music together and we finally will have the opportunity to do this in front of an audience.

 

We have been preparing for the competition
since we have been working and making music together as a duo for about three years now, so we had the luxury of working on some of the repertoire pieces earlier in our musical career. However, we started working on the new repertoire in summer by making this competition our main focus.

 

A word that characterizes my duo partner:

Stefanie about Aimi: Aimi has so many qualities, it is impossible for me to limit this answer to one word. She is unique.


Aimi about Stefanie: It is difficult for me to describe Stefanie in one word. In Japanese, I would use the word “sei shin sei i” which means being honest, wholehearted and faithful.

 

Our favorite Hugo Wolf song is no specific one.
There are so many great songs by Hugo Wolf, so it is very difficult to choose one. We particularly like the songs from Italienisches Liederbuch, because they all have a different character and they are full of energy.

 

The competition’s livestream is great because
much more people, especially our family and friends, will also be able to listen to the competition and get to know more about the Liedkunst.

Duo 17: Konstantin Ingenpaß / Hyun-hwa Park
Vorheriger

Duo 17: Konstantin Ingenpaß / Hyun-hwa Park

Schreiben Sie eine Rezension

Konstantin Ingenpaß (*1991) begann seinen musikalischen Werdegang zunächst am Klavier, bevor er schließlich seine Leidenschaft im Gesang fand.

Im Jahr 2009 nahm er ein Jungstudium an der Hochschule für Musik Detmold auf. Nach dem Abitur führte er seine Ausbildung bei Prof. Gerhild Romberger im Hauptstudium fort und studierte, nach abgeschlossenem Bachelor, Master Liedgestaltung in der Klasse von Prof. Manuel Lange.

Zuletzt absolvierte er den Master Operngesang an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Friedemann Röhlig. Ergänzend zu seiner Ausbildung besuchte er Meisterkurse bei Sybilla Rubens, Georg Zeppenfeld, Bo Skovus, Werner Güra, John Norris, Thomas Quasthoff, Júlia Várady, Brigitte Fassbaender, Mitsuko Shirai und Hartmut Höll, mit welchem er bereits mehrere Liederabende bestreiten durfte.

Neben einer regen Konzerttätigkeit in den Bereichen Lied und Oratorium, führten ihn Opernengagements bereits während des Studiums an das Landestheater Detmold sowie an die Städtischen Bühnen Bielefeld. Im Frühjahr 2018 debütierte er am Badischen Staatstheater in Charles Gounods Romeo et Juliete. Dort sang er außerdem seit der Spielzeit 2018/19 die Rolle des Killian in Carl Maria von Webers Freischütz.

Er ist Stipendiat der Riemschneider-Stiftung, des Richard Wagner Verbandes Karlsruhe und der Yehudi Menuhin Stiftung Oberrhein. Außerdem ist er Preisträger des Rainer Koch-Gedächtnispreises und gewann im April 2019 den Mozart-Preis beim Internationalen Wettbewerb für Kammermusik in Lyon.

 

Die Pianistin Hyun-hwa Park wurde 1987 in Südkorea geboren. 2006 nahm sie an der Kyung-Hee University in Seoul ihr Bachelor-Musikstudium auf und schloss es 2010 ab.

Im Oktober 2012 begann sie an der Robert Schumann Musikhochschule Düsseldorf bei Prof. Yumiko Maruyama ihr Masterstudium im Hauptfach Klavier und schloss dies im März 2015 mit Auszeichnung ab. Im Oktober 2015 begann sie ihren Master „Liedgestaltung“ an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Hartmut Höll und Prof. Mitsuko Shirai und schloss diesen im September 2017 mit Auszeichnung ab.

Seit Oktober 2017 studiert sie ein Solistenexamen-Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Neben ihrem Studium nahm sie Unterricht bei Prof. Ralf Gothóni (Kammermusik und Solo-Klavier) sowie bei Prof. Daniel Fueter (Chanson). Konzerte gibt sie national sowie international als Solistin, mit Orchestern oder im Ensemble: in der Youngsan Art Hall in Seoul, in Düsseldorf, Münster, Erkrath, Hofheim, Strasbourg, Baden-Baden und Karlsruhe. Des Weiteren spielte sie im Rahmen des Zeitgenuss Festivals im Oktober 2016 in Karlsruhe, im Festspielhaus Baden-Baden sowie beim G20 Gipfel im März 2017 mit dem Vokalensemble Rastatt.

Im Januar 2019 wirkte sie für ein Liebesliederwalzer-CD-Projekt mit dem Pianisten Markus Stange, Christiane Libor, Friedmann Röhlig, Shichao Chang und Jasmin Schaff mit und nahm bei der Aufführung dieses Projektes in Karlsruhe teil. Im Februar 2019 spielte sie ein Konzert mit Bariton Konstantin Ingenpaß, das vom Deutschland-Rundfunk live übertragen wurde. Im Mai 2019 gab sie im Rahmen des Stipendiums der Riemschneider-Stiftung mit Konstantin Ingenpaß einen Liederabend auf dem Kultur Gut Dönkendorf in Mecklenburg-Vorpommern.

Wichtige musikalische Anregungen erhielt Park durch Meisterkurse bei Günter Ludwig, Anne Le Bozec, Daniel Fueter, Wolfgang Holzmair, Christoph Prégardien, Christa Ludwig, Brigitta Fassbaender und Wolfgang Rihm.

Während ihres Studiums wurde sie von der Studienstiftung des Freundeskreises Karlsruhe gefördert und war Aufenthaltsstipendiatin des Brahmshauses Baden-Baden. Sie ist seit Oktober 2016 Stipendiatin der Live Music Now Stiftung Oberrhein und des Richard-Wagner-Verbandes Karlsruhe e.V. Im Januar 2016 gewann sie beim Wettbewerb des Rainer-Koch-Gedächtnispreises den ersten Preis in der Kategorie Neue Musik.

Im Oktober 2018 gewann sie wieder mit Bariton Konstantin Ingenpaß beim Wettbewerb des Rainer-Koch-Gedächtnispreises den zweiten Preis. Im April 2019 gewann sie beim Kammermusikwettbewerb (Lied-Duo) in Lyon den Mozart-Preis.


 

Wir freuen uns besonders auf den Liedwettbewerb Stuttgart 2020, weil uns der Liedgesang am Herzen liegt und der Hugo-Wolf-Wettbewerb eine fantastische Bühne dafür bietet.

 

(Hey Liedlovers: Wanna know more – jump to the english version...)

 

Auf den Wettbewerb bereiten wir uns seit einigen Monaten vor,

indem wir immer weiter an uns arbeiten.

 

Ein Wort, das meinen Duo-Partner/meine Duo-Partnerin auszeichnet:

Hyun-hwa über Konstantin: zuverlässig 

Konstantin über Hyun-hwa: unterstützend

 

Unsere Lieblingslieder von Hugo Wolf sind die Peregrinen, 

weil sie so innig aber trotzdem leidenschaftlich und sehr kontrastreich sind.

 

Der Wettbewerbs-Livestream ist toll,

weil die ganze Welt dabei sein kann.

 

 

We are especially looking forward to the Liedwettbewerb Stuttgart 2020 because Lied singing is close to our hearts and the Hugo Wolf competition offers a fantastic stage for it.

 

We have been preparing for the competition 

for several months by constantly working on ourselves.

 

A word that characterizes my duo partner:

Hyun-hwa about Konstantin: reliable

Konstantin about Hyun-hwa: supportive

 

Our favorite Hugo Wolf songs are the Peregrinen

because they are so intimate but still passionate and very rich in contrast.



The competition’s livestream is great because

the whole world can join us.

Konstantin Ingenpaß / Hyun-hwa Park
Deutschland / Südkorea

Finale / Finals

 

Aufnahme Runde II / Recording Round II

 

Aufnahme Runde I / Recording Round I

Finale / Finals

 

Aufnahme Runde II / Recording Round II

 

Aufnahme Runde I / Recording Round I

Finale / Finals

 

Aufnahme Runde II / Recording Round II

 

Aufnahme Runde I / Recording Round I

Mehr lesen
Duo 20: Vincent Kusters / Franziska Staubach
Nächstes

Duo 20: Vincent Kusters / Franziska Staubach

Schreiben Sie eine Rezension

Vincent Kusters, Bariton
*1991 Niederlande

Franziska Staubach, Klavier
*1992 Deutschland

 

Wir freuen uns besonders auf den Liedwettbewerb Stuttgart 2020, weil wir es auch unter besonderen Umständen und Herausforderungen kaum erwarten können, Musik wieder live erleben und teilen zu dürfen.
(Hey Liedlovers: Wanna know more – jump to the english version...)

 

Auf den Wettbewerb bereiten wir uns seit März vor,
indem wir uns zunächst persönlich neu kennenlernten, was durch das gemeinsame Musikmachen ganz besonders war.

 

Ein Wort, das meinen Duo-Partner/meine Duo-Partnerin auszeichnet:
Vincent über Franziska: passioniert
Franziska über Vincent: tiefgründig

 

Unser Lieblingslied von Hugo Wolf ist
ein jedes einzelne unserer Auswahl, weil jedes seinen ganz besonderen Reiz hat, den Facettenreichtum von Hugo Wolf widerspiegelt und wir zu jedem Lied eine besondere Bindung haben.

 

Der Wettbewerbs-Livestream ist toll,
weil wir auch so mit Menschen verbunden sein können, die mit uns live leider nicht dabei sein können.

 

 

We are especially looking forward to the Liedwettbewerb Stuttgart 2020 because we cannot wait to experience live music again, particularly under the current challenging circumstances.

 

We’ve been preparing for the competition since March
when we first met each other. And there is no better way of getting to know one another than through sharing music.

 

A word that characterizes my duo partner:
Vincent about Franziska: passionate
Franziska about Vincent: profound

 

Our favorite Hugo Wolf song is
every single one, they are all so special to us. With each and every song, you get to know the composer’s entire personality, that’s why we love the combination.

 

The competition’s livestream is great because
we can connect with people who cannot be there with us live.

Vincent Kusters / Franziska Staubach
Niederlande / Deutschland

Aufnahme Runde I / Recording Round I

Aufnahme Runde I / Recording Round I

Aufnahme Runde I / Recording Round I

Mehr lesen

Rounds

TUESDAY, SEPTEMBER 29
WEDNESDAY, SEPTEMBER 30, 2020

 

Concert Hall, State University of Music and Performing Arts Stuttgart

  • three songs of the participants choice will be performed from the submitted repertoire
  • the programme must not exceed 15 minutes in duration

THURSDAY, OCTOBER 2, 2020

Concert Hall, State University of Music and Performing Arts Stuttgart

 

  • five songs will be performed from the submitted repertoire; two songs will be chosen by the jury and three by the candidates, whereof one has to be one of the new Hölderlin-settings by Stefan Heucke or Hauke Behreide; 
  • the programme must not exceed 20 minutes in duration 
  • the programme of the 2nd round will be determined after the end of the 1st round

SATURDAY, OCTOBER 3, 2020

Concert Hall, State University of Music and Performing Arts Stuttgart

 

  • eight songs will be performed from the submitted repertoire, four chosen by the jury and four by the candidates
  • the programme must not exceed 30 minutes in duration
  • the programme of the 3rd round will be determined after the end of the 2nd round

 

The prizewinners will be announced publically after the end of the final round. 

SUNDAY, OCTOBER 4, 2020

Concert Hall, State University of Music and Performing Arts Stuttgart

Representatives of radio and television stations, artist managements, festivals and concert promotion agencies will be invited to the competition – particularly to the finals on October 3 and the prizewinners' concert on October 4, 2020.