IHWA-LiedBÜHNE

Vorhang auf: IHWA LiedBÜHNE 15.11.2020, 18:00 CET

Anna Alàs i Jové und Alexander Fleischer machen Sie in diesem Programm mit den katalanischen Komponisten Frederic Mompou, Xavier Montsalvatge und Joan Magrané bekannt. Lieder des andalusischen Komponisten Manuel de Falla sowie fünf Lieder von Alma Mahler ergänzen das Programm, mit dem wir so ein ganzes musikalisches Säkulum vom frühen 19. Jahrhundert (Mahler, de Falla) über die Nachkriegszeit (Montsalvatge, Mompou) bis zur Gegenwart (Magrané) durchmessen.
Bei technischen Problemen/Hängern in der Anzeige des Konzertstreams bitte den Browser neu laden/wechslen, oder auf den IHWA Youtube-Kanal wechseln: www.youtube.de/hugowolfakademie
 
Wir werden daher unsere Online-LiedBÜHNE weiter bespielen, um mit unserem Publikum in Kontakt zu bleiben, um Künstlerinnen und Künstlern zumindest digitale Auftritts- und Verdienstmöglichkeiten zu bieten und um dem Lied, das uns so sehr am Herzen liegt, weiterhin eine Plattform zu bieten. Denn diese großartige Musik hat es am allerwenigstens verdient, nicht mehr aufgeführt zu werden.

Unser bisherigen LiedBÜHNEN-Konzert kann man weiterhin auf unserem Youtube-Kanal anschauen.
 
Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen unsere Angebote und Streams auf der LiedBÜHNE weiterhin kostenfrei anbieten können, wobei die Künstler*innen selbstverständlich ihre Konzertgage für die Aufzeichnung des Konzerts erhalten haben. In diesem Zusammenhang sei zudem ein kleiner Spendenaufruf erlaubt: Viele der Künstler*innen, die regelmäßig bei der IHWA auftreten arbeiten als Soloselbständige freiberuflich, das heißt, sie sind nicht durch feste regelmäßige Einkünfte abgesichert, sondern verdienen nur dann, wenn sie auftreten können. Durch die aktuelle verschärfte Infektionslage und die damit verbundenen Corona-Maßnahmen sind diesen Künstler*innen aktuell ohne jegliche Einkunftsmöglichkeit. Der Bund bemüht sich inzwischen um Hilfen und Ausgleichszahlungen – das ist aber oft nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Künstler*innen, denen Sie sonst durch Ihre Kartenkäufe und Konzertbesuche zu Einnahmen verhelfen, durch Spenden zu unterstützen. Wir legen Ihnen hier zum Beispiel den Nothilfefond der Deutschen Orchesterstiftung ans Herz. Weitere Informationen sowie das Spendenkonto finden Sie auf www.ihwa.de

In Zeiten, da Konzerte nur mit Einschränkungen veranstaltet werden dürfen und das Publikum nur unter Auflagen zum Lied in den Konzertsaal kommen kann, kommt das Lied eben zum Publikum nach Hause! - Auch in den nächsten Wochen zeigen wir hier regelmäßig Konzert-Aufzeichnungen und viele kleine Extras rund um das Lied! Seien Sie uns immer wieder herzlich willkommen !!!

LIED EXTRA

Unser "Extra" auf der Liedbühne - kleine Liedgeschenke von Freunden und Partnern der Hugo-Wolf-Akademie für Sie, unser Publikum, und für alle Liedfreunde! 

Dieses "Lied extra" stammt von der Pianistin Klara Hornig, Preisträgerin des Internationalen Wettbewerbs für Liedkunst Stuttgart 2014, die Francis Poulencs Lied "Hôtel" mit der Sopranistin Corinna Scheurle aufgenommen und als eindringliches Musikvideo produziert hat: Ein besonders schöner, intensiver und nachdenklich stimmender Beitrag - und ein persönlicher Appell von Klara Hornig in der Intention, auch im Namen vieler (aller) Künstler*innen zu sprechen, dass man gerade sie in diesen Zeiten nicht vergessen möge. Weitere Hintergründe zu diesem Video gibt es hier.

Der Animationsfilm "Frühling" von Moritz Mayerhofer: In malerischen Bildern erzählt der Film das Erwachen der Welt aus einem unendlichen Winterschlaf. Zu den Klängen von Hugo Wolfs Mörike-Lied „Er ist`s“, interpretiert von der weltbekannten Sopranistin Christiane Karg und dem Pianisten Burkard Kehring, zerreißen Sonnenstrahlen den düsteren Himmel und erwärmen die scheinbar vermüllt leblose Schneewüste. Unterstützt von fleißigen Bienchen entsteht Hoffnung auf neues Leben. 

Heute gibt es ein ganz besonderes Liedgeschenk von unserem "Professional Troubadour" Bryan Benner, der exklusiv für unsere Liedbühne ein neues Lied von Hugo Wolf à la Troubadour bearbeitet hat: "Morgentau" aus den "Sechs Liedern für eine Frauenstimme", das nun freilich von einer Männerstimme mit Gitarre vorgetragen wird.  Wir wünschen viel Vergnügen mit Bryan Benner und Hugo Wolf: "Der Frühhauch hat gefächelt / Hinweg die schwüle Nacht, / Die Flur holdselig lächelt / In ihrer Lenzespracht; / Mild singt vom dunkeln Baume / Ein Vöglein in der Früh, / Es singt noch halb in Traume / Gar süße Melodie. // Die Rosenknospe hebet / Empor ihr Köpfchen bang, / Denn wundersam durchbebet / Hat sie der süße Sang; / Und mehr und mehr enthüllet / Sich ihrer Blätter Füll', / Und eine Träne quillet / Hervor so heimlich still." (Aus einem alten Liederbuche) 

Kalender

upcoming
November 2020
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30