Lieder von Joseph Marx, Gabriel Fauré, Ernest Chausson, Franz Schubert, Hugo Wolf u. a.

Ein italienisches Liedprogramm ohne italienische Komponisten, geht das? Ja, das geht! So zahlreich sind die Einflüsse des Sehnsuchtslands, »wo die Zitronen blühen«, auf Komponisten, die nicht in diesem Land
lebten, ja es zum Teil nicht einmal persönlich kannten. Die Faszination, die die italienische Musik und Lebensart auf Komponisten nördlich der Alpen ausübte, war immer schon groß und hat diese zu unendlich vielen Liedkompositionen inspiriert. Hugo Wolf ist mit seinem Italienischen Liederbuch da wahrlich nicht der Einzige – wie uns Diana Haller, Mikhail Timoshenko und Marcelo Amaral in diesem italienisch inspirierten
Mittagskonzert als Ouvertüre und Einstimmung auf ihr Abendkonzert am 6. Oktober zeigen.

DIANA HALLER, Mezzosopran
MIKHAIL TIMOSHENKO, Bass-Bariton
MARCELO AMARAL, Klavier

Name*
E-Mail Adresse*
Anzahl Karten*
Ihre Nachricht
abschicken

* Pflichtfelder

Details

05. Oktober 2021

12:45

Staatsgalerie Stuttgart

Kartenpreise

6 €

Gefördert im Rahmen des Impulsprogramms »Kunst trotz Abstand« des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

bw100 gr 4c pc mwk

In Zusammenarbeit mit

logo zweizeilig links