Seit wann gibt es eigentlich den Adventskranz?

15. Dezember 2017

 

Der Hamburger Theologe Johann Hinrich Wichern (1808-1881), der das "Rauhe Haus", ein Heim für Kinder und Jugendliche ohne Eltern (das es im Übrigen noch heute gibt) leitete, hatte eine Idee: Um den Waisenkindern zu zeigen, wie lange sie noch bis Weihnachten warten müssten, nahm er ein altes Rad einer Kutsche und setzte ab dem 1. Dezember für jeden Werktag eine kleine rote Kerze, für die Sonntage jeweils große, weiße Kerzen darauf. Jeden Abend wurde eine Kerze entzündet und an Heiligabend erstrahlte der Leuchter in vollem Glanz.

Zurück zum Adventskalender

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
S
5
Z
m
p
s
Geben Sie die Zeichenfolge ohne Leerzeichen ein.